Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Datum
8.4.2022 - 10.4.2022 [Fr.-So.]
Anmeldung ab
16.11.2021
Anmeldeschluss
08.03.2022
TourenleiterIn
Marco Lippuner
Tourencode
ST/A-B/ZS - ZS+
Weitere Angaben
Mit BF
Beschreibung

Ski Hochtouren Wochenende. Je nach den Verhältnissen werde ich die Region aussuchen, so dass wir drei tolle Skitourentage erleben werden.

Auskunft
Marco Lippuner marco@mlippi.ch 078 660 43 16
Ausrüstung
Skihochtouren Ausrüstung. Details folgen bei Anmeldung
Höhendifferenz
Bis 1800m
Unterk.Kosten
ab 4 Personen ab Fr. 645.00 p. P. inkl. Meine Führung und HP in Hütte

Ski Hochtouren in der Läntahütte

Autor
Marco Lippuner
Erstellt am
13.04.2022 20:01
Letzte Änderung
13.04.2022 20:01
Tourenbericht
SAC Prättigau «Skihochtour, dort wo die Verhältnisse stimmen»: Wochenende in der Länta-Hütte vom 8.04.-10.04.2022 Tour-Organisation: Marco Lippuner, Bergführer Teilnehmer: Burtel, Martin, Mario, Christoph, Tina 8.04. Läntahütte: Vals, Wissgrätli, Canalbrücke, Lampertsch Alp, Läntahütte Schöne Tour von der Staumauer aus hoch Richtung Wissgrätli mit leichter Sulzabfahrt in steilem Gelände direkt runter zur Canalbrücke bei tollem Sonnenschein. Dann folgen wir dem Tal einwärts zur Lampertsch Alp. Das Wetter wird schlechter und schlechter, am Ende kommen wir bei Graupelschauer und Wind in der Läntahütte an. 9.04. Rheinwaldhorn: Nicht zu frühe Tagwache, da der Wetterbericht im Laufe des Morgens Aufhellungen verspricht. Das Tal dem Valser-Rhein folgend, erreichen wir den Felsaufschwung zum Läntagletscher. Leider verfinstert sich der Himmel immer mehr, Nebel und leichtes Schneegestöber trüben die Sicht. Wir kehren auf 2600 m ü. M. um und sind früh zurück in der Hütte. 10.04. Furggeltihorn: Es hat geschneit. Nicht viel, toller Pulverschnee von 10-20 cm liegt da. Marco entscheidet sich, das Tal auswärts zur Lampertsch Alp zu fahren und von dort aus die Hänge hoch zum Furggeltihorn zu steigen und nicht wie ursprünglich geplant, direkt von der Läntahütte. Rund ums Zervrailahorn erreichen wir das Furggeltihorn (3042 m ü. M). Die Sonne scheint und die Aussicht ist genial Richtung Tödi, Finsteraarhorn und die Walliseralpen. Vis à vis das Güferhorn. Eine großartige Pulverabfahrt erwartet uns und wir bekommen nicht genug von den langen Hängen dem Horabach entlang. Ein Traum. Danke Marco für die tollen Tourentage.

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.