Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Datum
25.9.2021 [Sa.]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
24.09.2021
TourenleiterIn
Reto Plaz
Tourencode
BW/B/T4
Beschreibung

Von der Albulapassstrasse starten wir zur Fuorcla Galdauna und gewinnen den weglosen und über zwei Kilometer langen Ostgrat. Vom Gipfel geniessen wir eine tolle Aussicht auf den Piz Kesch, den benachbarten Piz Üertsch und das Berninamassiv im Süden.
Der Abstieg führt uns ebenfalls weglos über den Südwestgrat teilweise steil hinunter zur Passstrasse. Hier fasziniert das ganz spezielle Liasschiefergestein dieses Berges!

Auskunft
Reto Plaz
Treffpunkt
nach Absprache
Verkehrsmittel
PW
Reisekosten
werden aufgeteilt
Ausrüstung
Bergschuhe, warme Kleidung, evtl. Stöcke
Karten
Albulapass 1237
Höhendifferenz
1020 Hm
Verpflegung
Rucksack

Piz Blaisun 3200m

Autor
Reto Plaz
Erstellt am
27.09.2021 21:50
Letzte Änderung
27.09.2021 21:50
Tourenbericht
Ein wunderschöner Herbsttag: Von der Albulapassstrasse aus starteten wir zur Fuorcla Galdauna und gewannen den Gipfel des Piz Blaisun über den meist weglosen über zwei Kilometer langen Ostgrat. Eine herrliche Aussicht auf den Piz Kesch im Norden, den benachbarten Piz Üertsch im Westen und das Berninamassiv im Süden und viele andere Gipfel begleitete und belohnte unsere dreieinhalbstündige Kraxlerei. Eine faszinierende Eigenschaft dieses Berges ist sein Liasschiefergestein, das einem oftmals den Eindruck vermittelt, man bewege sich auf Holzabfällen! Den Abstieg von gut 1000 Höhenmetern bewältigten wir über den steilen Südwestgrat und später über stotzige Grasflanken hinunter zum Plaun da las Ovas. Unsere Truppe: Margi, Andy, Sepp, Peter, Jöri, Otto, Reto.

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.